Headerbild

Neue Lodenjoppen für die Musikantinnen

Seit dem Jahr 1850 ist bekannt, dass in Kals eine kleine Kapelle zur musikalischen Umrahmung der Prozessionen, bei kirchlichen Anlässen und hohen Festtagen aufmarschierte.

1904 gründete Alois Rogl (Obenfiger) mit 20 Männern die Feuerwehrmusik Kals.

Von Jahr zu Jahr konnten sie einige Musikanten zu ihrem Verein dazugewinnen.

1928 wurden die Musikanten mit eigener Tracht neu ausgestattet und die Kapelle erhielt den Namen „Trachtenmusikkapelle Kals."

Bis 1984 war die Kapelle ausschließlich ein Männerverein.

Im Laufe der Jahre stieg die Zahl der Musikantinnen stark an, sodass 1999 eine eigene Tracht für die Mädl´s angefertigt wurde.

Da es bis heute keine eigenen Damen-Lodenjoppen (Jacken) für die Musikantinnen gab, hat der Ausschuss im letzten Jahr beschlossen, neue anfertigen zu lassen.

Entworfen wurde unser neuer Lodenjoppe von der Schneiderin Isabella Monitzer vom Atelier momo in der Schweizergasse.

Eine kurze, taillierte Schnittform und eine grundlegende Abänderung des gesamten Schnittes prägen das aktuelle Auftreten der Musikantinnen.

Das Ergebnis der gelungenen Damenjoppen konnten wir beim Abendkonzert am 28. Juni 2013 präsentieren.